Zertifizierter Fachbetrieb Folienlösungen
CiFol Werbetechnik

Fragen & Antworten

  1. Kratzer, Macken, Dellen/ Beulen etc. sind durch die Folie sichtbar
  2. Bei Fahrzeugen, an denen Lackschäden vorhanden sind (speziell älterer Lack), kann bei der Demontage der Folie weiterer Lack mit abgerissen werden
  3. unlackierte Kunststoffteile und raue Oberflächen sind nicht zu folieren
  4. Bei Neulackierungen: Der Lack muss mindestens 3 Wochen aushärten/ ausgasen bevor eine Folierung vorgenommen werden kann. Die Lackierung muss durch einen Fachmann/ Fachbetrieb erfolgen, da sonst die Ablösbarkeit der Folie ohne Beschädigung des Lackes nicht garantiert werden kann
  5. Die Folie ist Wetter- und UV-beständig
  6. Kleine Unebenheiten und Lufteinschlüsse können bei neubeschichteten Fahrzeugen
    auftreten und verschwinden in der Regel innerhalb von 3 Wochen selbstständig
  7. Wir empfehlen Folierungen, die mit der Lackierung und dem Interieur harmonisieren

Noch Fragen?

Hierfür können Sie gerne das Kontaktformular verwenden oder uns einfach anrufen.

Selbstverständlich dürfen Sie uns auch vor Ort besuchen kommen. Eine vorherige Absprache ist empfehlenswert.

Kann jedes Fahrzeug bzw. jedes Teil am Fahrzeug foliert werden?

Grundsätzlich kann jede lackierte bzw. grundierte Oberfläche foliert werden. Hat das Fahrzeug bereits Rost oder Lackschäden, müssen diese vor der Beklebung behoben werden. Unlackierte Kunststoffteile können nicht beklebt werden, da diese oft eine zu raue Oberfläche haben und Weichmacher enthalten.

Wie lange dauert eine Fahrzeugvollverklebung?

Je nach Detailwünschen dauert es in der Regel zwischen 2 und 3 Tagen.

Wieviel kostet eine Vollverklebung?

Da der Preis für eine Teil- bzw. Vollverklebung grundsätzlich vom Fahrzeugtyp, der Farbauswahl und den Detailwünschen abhängt, muss der Preis für jedes Fahrzeug individuell ermittelt werden. Ca. Angaben finden Sie in unseren Preislisten. Gerne kann für Preisanfragen das Kontaktformular verwendet werden.

Wie lange hält die Folierung auf dem Auto?

Unsere qualitativ hochwertigen Folien haben eine Anwendungsdauer von 7 bis 12 Jahren.

Darf das folierte Auto in die Waschanlage?

72 Stunden nach der Montage, wenn die Folie ihre volle Klebekraft erreicht hat, ist Ihr Fahrzeug Waschstraßen- und Winterfest. Als einziges gilt zu beachten: KEIN Heißwachs!

Kann man den Türeinstieg auch komplett folieren lassen?

Selbstverständlich können wir auch Türeinstiege Ihres Fahrzeuges folieren. Dies ist aber nur gegen einen Aufpreis möglich, da es kein Bestandteil einer Standardbeklebung ist. Wir empfehlen, nach Möglichkeit Folierungen auszuwählen, die mit der Lackierung und dem Interieur harmonieren, da u.a. die Türfalze nicht foliert werden. Besonders geeignet sind hier schwarze o.ä. Grundfarben. Andernfalls ist unvermeidbar, dass die Lackfarbe, je nach Farbton an Spalten und Falzen auffällt.

Schadet die Sonne der Folierung?

Je nach Hersteller der Folie ist das Material im Temperaturbereich zwischen -50°C und +110°C einsetzbar.

Muss das folierte Fahrzeug beim TÜV angemeldet werden?

Folierte Fahrzeuge müssen nicht beim TÜV angemeldet werden.

Wird das vollverklebte Auto von der Versicherung anerkannt?

In der Regel ist die partielle Beklebung bereits in der Teilkasko versichert. In der Vollkasko muss die Beklebung der Versicherung mitgeteilt werden. Einige Versicherungen senken sogar die Versicherungsbeiträge bei einer fachgerechten Beklebung. Ratsam ist in jedem Fall eine Nachfrage bei der eigenen Versicherung.

Fragen & Antworten

  1. Kratzer, Macken, Dellen/ Beulen etc. sind durch die Folie sichtbar
  2. Bei Fahrzeugen, an denen Lackschäden vorhanden sind (speziell älterer Lack), kann bei der Demontage der Folie weiterer Lack mit abgerissen werden
  3. unlackierte Kunststoffteile und raue Oberflächen sind nicht zu folieren
  4. Bei Neulackierungen: Der Lack muss mindestens 3 Wochen aushärten/ ausgasen bevor eine Folierung vorgenommen werden kann. Die Lackierung muss durch einen Fachmann/ Fachbetrieb erfolgen, da sonst die Ablösbarkeit der Folie ohne Beschädigung des Lackes nicht garantiert werden kann
  5. Die Folie ist Wetter- und UV-beständig
  6. Kleine Unebenheiten und Lufteinschlüsse können bei neubeschichteten Fahrzeugen
    auftreten und verschwinden in der Regel innerhalb von 3 Wochen selbstständig
  7. Wir empfehlen Folierungen, die mit der Lackierung und dem Interieur harmonisieren

Noch Fragen?

Hierfür können Sie gerne das Kontaktformular verwenden oder uns einfach anrufen.

Selbstverständlich dürfen Sie uns auch vor Ort besuchen kommen. Eine vorherige Absprache ist empfehlenswert.

Kann jedes Fahrzeug bzw. jedes Teil am Fahrzeug foliert werden?

Grundsätzlich kann jede lackierte bzw. grundierte Oberfläche foliert werden. Hat das Fahrzeug bereits Rost oder Lackschäden, müssen diese vor der Beklebung behoben werden. Unlackierte Kunststoffteile können nicht beklebt werden, da diese oft eine zu raue Oberfläche haben und Weichmacher enthalten.

Wie lange dauert eine Fahrzeugvollverklebung?

Je nach Detailwünschen dauert es in der Regel zwischen 2 und 3 Tagen.

Wieviel kostet eine Vollverklebung?

Da der Preis für eine Teil- bzw. Vollverklebung grundsätzlich vom Fahrzeugtyp, der Farbauswahl und den Detailwünschen abhängt, muss der Preis für jedes Fahrzeug individuell ermittelt werden. Ca. Angaben finden Sie in unseren Preislisten. Gerne kann für Preisanfragen das Kontaktformular verwendet werden.

Wie lange hält die Folierung auf dem Auto?

Unsere qualitativ hochwertigen Folien haben eine Anwendungsdauer von 7 bis 12 Jahren.

Darf das folierte Auto in die Waschanlage?

72 Stunden nach der Montage, wenn die Folie ihre volle Klebekraft erreicht hat, ist Ihr Fahrzeug Waschstraßen- und Winterfest. Als einziges gilt zu beachten: KEIN Heißwachs!

Kann man den Türeinstieg auch komplett folieren lassen?

Selbstverständlich können wir auch Türeinstiege Ihres Fahrzeuges folieren. Dies ist aber nur gegen einen Aufpreis möglich, da es kein Bestandteil einer Standardbeklebung ist. Wir empfehlen, nach Möglichkeit Folierungen auszuwählen, die mit der Lackierung und dem Interieur harmonieren, da u.a. die Türfalze nicht foliert werden. Besonders geeignet sind hier schwarze o.ä. Grundfarben. Andernfalls ist unvermeidbar, dass die Lackfarbe, je nach Farbton an Spalten und Falzen auffällt.

Schadet die Sonne der Folierung?

Je nach Hersteller der Folie ist das Material im Temperaturbereich zwischen -50°C und +110°C einsetzbar.

Muss das folierte Fahrzeug beim TÜV angemeldet werden?

Folierte Fahrzeuge müssen nicht beim TÜV angemeldet werden.

Wird das vollverklebte Auto von der Versicherung anerkannt?

In der Regel ist die partielle Beklebung bereits in der Teilkasko versichert. In der Vollkasko muss die Beklebung der Versicherung mitgeteilt werden. Einige Versicherungen senken sogar die Versicherungsbeiträge bei einer fachgerechten Beklebung. Ratsam ist in jedem Fall eine Nachfrage bei der eigenen Versicherung.


Folienlösungen für Wasserfahrzeuge:

Yachtfolierung24.de